Lucie Stepanova

&

Ksenia Kouzmenko

Das Duo Kouzmenko & Stepanova begab sich schon seit Zusammenführung durch die Niederländische Agentur Miklos Schwalb 2007 auf eine wunderschöne musikalische Reise, die bis heute andauert und die die beiden in alle grossen wie auch kleine Städte in den Niederlanden geführt hat. 


In 2015 lernten die beide Musikerinnen die Tschechisch/Niederländische Poetin und Übersetzerin Jana Beranova kennen , und mit ihr zusammen entstand eine Arbeit Musik und vorgetragene Poesie auf der Bühne, die bis heute anhält. 


Zurück zu unseren Wurzeln, sagte sich 2015 das Duo die bis zu diesem Zeitpunkt ihren Schwerpunkt auf  klassisch bis spätromantische Werke legten und bis Heute noch in ihrem Repertoire haben, und erarbeiten sich aktuell ein Programm mit weniger bekannten tschechischen Komponisten wie Josef Palenicek und Jaroslav Kabelac, die anschließen an die Werke Janaceks und Martinu. 


SILENOS  QUARTETT


Sein Debüt gab das Silenos-Quartett zu Beginn des Jahres 2015 im Rahmen der Konzertreihe „Talente in der Tonhalle“ in Ahaus, für das es von der Kritik großes Lob erntete und vom Publikum gefeiert wurde. Die vier Musikerinnen möchten mit ihrer Energie und der Freude am Zusammenspiel den Zuhörer in die Quelle „Musik“ eintauchen und ihre Konzerte zu einem besonderen Erlebnis werden lassen.